Sie sind hier: Über uns / Satzung

DRK-Kreisverband
Bonn e.V.

Endenicher Straße 131
53115 Bonn

Tel.: 0228 9831 0
Fax: 0228 9831 21

info@drk-bonn.de

Satzung

Ihr persönliches Exemplar der vollständigen Satzung können Sie hier herunterladen (PDF, 44KB).

§ 1 und 2 der Satzung des DRK Kreisverband Bonn (gültig seit 19.4.2010)

 

§ 1 Selbstverständnis

 

 

(1)     Das „Deutsche Rote Kreuz, Kreisverband Bonn e.V.“ ist die Gesamtheit seiner Mitglieder und Gliederungen (nachgeordnete Verbände, Organisationen und Einrichtungen) sowie deren Mitglieder auf dem Gebiet der Bundesstadt Bonn.

          Die Mitgliedschaft im Deutschen Roten Kreuz steht ohne Unterschied der Nationalität, der Rasse, der ethnischen Zugehörigkeit, des Geschlechts, der Religion und der politischen Überzeugung allen offen, die gewillt sind, bei der Erfüllung der Aufgaben des Deutschen Roten Kreuzes mitzuwirken.

(2)     Das „Deutsche Rote Kreuz, Kreisverband Bonn e.V.“ ist Mitgliedsverband im „Deutschen Roten Kreuz, Landesverband Nordrhein e.V.“.

(3)     Das Deutsche Rote Kreuz ist die nationale Rotkreuzgesellschaft der Bundesrepublik Deutschland. Als Teil davon nimmt das „Deutsche Rote Kreuz, Kreisverband Bonn e.V.“ die Aufgaben wahr, die sich aus den Genfer Rotkreuz-Abkommen, den Zusatzprotokollen und den Beschlüssen der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Konferenzen ergeben. Es achtet auf deren Durchführung in seinem Gebiet und vertritt in Wort, Schrift und Tat die Ideen der Nächstenliebe, der Völkerverständigung und des Friedens.

(4)     Das Deutsche Rote Kreuz ist von der Bundesregierung und vom Internationalen Komitee vom Roten Kreuz als nationale Rotkreuz-Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland im Sinne der Genfer Rotkreuz-Abkommen anerkannt und wirkt im ständigen Sanitätsdienst der Bundeswehr unter der Verantwortung der Bundesregierung als freiwillige Hilfsgesellschaft mit.

(5)     Das „Deutsche Rote Kreuz, Kreisverband Bonn e.V.“ nimmt die Interessen derjenigen wahr, die der Hilfe und Unterstützung bedürfen um soziale Benachteiligung, Not und menschenunwürdige Situationen zu beseitigen sowie auf die Verbesserung der individuellen, familiären und sozialen Lebensbedingungen hinzuwirken.

(6)     Das Jugendrotkreuz (JRK) ist der anerkannte Jugendverband des Deutschen Roten Kreuzes. Durch seine Erziehungs- und Bildungsarbeit führt das JRK im Kreisverband junge Menschen an das Ideengut des Roten Kreuzes heran und trägt zur Verwirklichung seiner Aufgaben bei. Das JRK des Kreisverbandes vertritt die Interessen der jungen Menschen des Deutschen Roten Kreuzes im Bereich des Kreisverbandes.

(7)     Das „Deutsche Rote Kreuz, Kreisverband Bonn e.V.“ bekennt sich zu den sieben Grundsätzen der internationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung: Menschlichkeit, Unparteilichkeit, Neutralität, Unabhängigkeit, Freiwilligkeit, Einheit und Universalität. Diese Grundsätze sind für ihn und seine Gliederungen sowie deren Mitglieder verbindlich.

(8)     Das Deutsche Rote Kreuz ist mit dem Internationalen Komitee vom Roten Kreuz, der Internationalen Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmond-Gesellschaften sowie den anderen Rotkreuz- und Rothalbmond-Gesellschaften ein Teil der internationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung.

 § 2    Aufgaben

 (1)     Das „Deutsche Rote Kreuz, Kreisverband Bonn e.V.“ verfolgt aufgrund seines Selbstverständnisses (§ 1) und seiner Möglichkeiten (§ 27) ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige Zwecke im Sinne des Abschnitts “Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung. Zweck des Vereins ist die Förderung mildtätiger Zwecke der Wohlfahrtspflege, der Jugend- und Altenhilfe sowie der Gesundheitshilfe. Die Satzungszwecke werden verwirklicht  insbesondere durch:

          I)            1.         Mitwirkung beim Schutz der Zivilbevölkerung

                        2.         Hilfe für Opfer bewaffneter Konflikte

                        3.         Mitwirkung im Sanitätsdienst der Bundeswehr

                        4.         Suchdienst, Tätigkeit als amtliches Auskunftsbüro nach den

                                   Genfer Rotkreuzabkommen, Mitwirkung bei der Familienzu-

                                   sammenführung und bei den mit diesen Aufgaben zu-

                                   sammenhängenden Hilfsaktionen

                        5.         Verbreitung der Kenntnis der Genfer Rotkreuzabkommen

           II)           1.         Krankenpflege

                        2.         Krankentransport und Rettungsdienst auf den Straßen, in

                                   den Betrieben und auf dem Wasser

                        3.         Blutspendedienst

                        4.         Katastrophenschutz und Katastrophenhilfe

                        5.         Erste Hilfe bei Notständen und Unglücksfällen

                        6.         Internationale Hilfsaktionen

                        7.         Ausbildung der Bevölkerung in Erster Hilfe und im Gesund-

                                   heitsdienst

           III)           1.         Wohlfahrtspflege (Sozialarbeit), insbesondere für alte Men-

                                   schen, Mütter, Kranke und Behinderte, für Kinder und Ju-

                                   gendliche, soweit die Aufgaben der Jugendhilfe gem. Ab-

                                   schnitt III Ziff. 3 diese nicht umfassen

                        2.         Gesundheitsdienst und vorbeugende Gesundheitshilfe

                        3.         Jugendhilfe (Jugendpflege), Jugendfürsorge und Jugendso-

                                   zialarbeit

                        4.         Familienbildung

                        5.         Heranführung der Jugend an die Aufgaben und Ziele des

                                   Roten Kreuzes, Verbreitung des Ideengutes des Roten Kreu-

                                   zes in Schulen durch Tat, Wort und Schrift.

(2)     Der Kreisverband fördert die Tätigkeit und Zusammenarbeit seiner Gliederungen und deren Mitglieder. Ihm obliegt die Vertretung gegenüber dem Landesverband, der Bundesstadt Bonn und den auf Kreisebene tätigen sonstigen Verbänden und Einrichtungen. Er arbeitet eng mit den übrigen Kreisverbänden und mit den Schwesternschaften vom Roten Kreuz innerhalb seines Bereichs zusammen.

(3)     Der Kreisverband wirbt für seine Aufgaben in der Bevölkerung. Er sammelt für die Erfüllung dieser Aufgaben Spenden.

 

 

zum Seitenanfang