Sie sind hier: Aktuelles

Musikalischer Advent am St. Barbara-Tag im Quartiersbüro Mackeviertel

Das “DRK Quartiersbüro & Macke-Treff “ in der Vorgebirgsstraße 43 öffnet am St. Barbaratag, am 4. Dezember um 18 Uhr seine Tür.

Der russlanddeutsche Chor “Kalinka“ präsentiert Weihnachtslieder und lädt zum Mitsingen ein. Bewohner von Haus LebensArt im Mackeviertel und die Initiative „Mensch im Mittelpunkt“ (MIM) bieten... [mehr]

Spenden der Stiftung Brand an die Aktion Weihnachtslicht und Bonner Wohlfahrtsverbände

Das Kuratorium der Stiftung Brand spendet in diesem Jahr aus dem Erlös ihres Wertpapiervermögens einen Betrag von 10.900 Euro an die Aktion Weihnachtslicht des Bonner General-Anzeigers.

Mit diesem Geld werden gemäß dem Stiftungszweck vor allem alte und bedürftige Bonner Bürgerinnen und Bürger unterstützt, die sich schämen, Sozialhilfe zu beantragen.  Die Bonner... [mehr]

Viertelsfrühstück mit Vortrag über die Lage von Witwen in Indien

Das DRK-Quartiersbüro und Macketreff in der Vorgebirgsstraße 43 lädt am Samstag, den 28. November um 11 Uhr Anwohner im Mackeviertel zu einem gemeinsamen Frühstück ein.

Jeder bringt etwas mit: Wurst oder Käse, Marmelade oder Honig, Tomaten oder Gurke, alles, was das gemeinsame Frühstücksbuffet bereichert. Geschirr, Kaffee, Tee, Brot und Butter stellt das... [mehr]

Strick mit! Kleine Mützchen für den guten Zweck

Das Deutsche Rote Kreuz und der Smoothie-Hersteller Innocent rufen erneut zum „Mitmaschen“ der kleinen Mützchen auf. Mit der Aktion werden wieder ältere Menschen unterstützt.

Die bunten Mützchen werden ab Januar 2016 die Smoothie-Flaschen (Smoothies sind Säfte, die zu hundert Prozent aus frischem, püriertem Obst bestehen) von Innocent im Handel schmücken. Mit jeder... [mehr]

Kinder basteln in der Kita phantasievolle Laternen

Zu Sankt Martins Ehren ziehen die Kinder der DRK-Kindertagesstätte "Cläre Grüneisen" mit Kürbissen, Spinnen, Monstern und Äpfeln am 10. November durch Ippendorf.

In der Bärengruppe laufen die letzten Vorbereitungen auf Hochtouren: der fünfjährige Vasilik schneidet aus schwarzer Pappe Füße aus, die er vorher aufgezeichnet hat. Anne ist fast fertig. Sie muss... [mehr]

Simulierter Notfall auf dem Münsterplatz

Die Bonner Hilfsorganisationen haben beim 1. Bonner Katastrophenschutztag am Samstag, 24. Oktober, ihre Einsatzbereitschaft für den Katastrophenfall demonstriert.

Von 10 bis 16 Uhr führten die Einsatzkräfte der Feuerwehr, des Technischen Hilfswerks, des Arbeiter-Samariter-Bunds, des Deutschen Roten Kreuzes, der Johanniter-Unfall-Hilfe, des Malteser... [mehr]

Hintergrundgespräch im Bonner Medienclub zum Thema Flüchtlinge

Christine Scholl, Abteilungsleiterin der Nationalen Hilfsgesellschaft beim DRK-Landesverband Nordrhein und Kreisbereitschaftsleiter Peter Winter beantworteten am 21. Oktober Fragen der Journalisten.

Viele Fragen befassten sich mit der Organisation und Einrichtung von Notunterkünften. Die Medienclubmitglieder wollten unter anderem erfahren, wie die Flüchtlinge verpflegt und die Hilfen des DRK... [mehr]

Erste Notfallsanitäterin in der Bonner Rettungsdienst gGmbH

Miriam Werner gehört zu den ersten elf Rettungsassistenten, die den Vorbereitungskurs an der DRK LANO absolviert und am 14. Oktober die Ergänzungsprüfung zum Notfallsanitäter bestanden haben.

Die Leitende Lehrrettungsassistentin der DRK Bonn Rettungsdienst gGmbH ist verantwortlich für die jeweiligen Ausbildungen im Krankentransport und in der Notfallrettung. Christine Scholl,... [mehr]

Übungseinsatz in der Dunkelheit

Trotz der vielen Dienste ehrenamtlicher Helfer in Flüchtlingsunterkünften hat die DRK-Bereitschaft West mit Unterstützung der DRK-Bereitschaft Bonn Stadt eine aufwändige Übung durchgeführt.

Ein Einsatz in der Dunkelheit stellte die Helfer am Freitag, 9. Oktober vor besondere Anforderungen, die in dieser Übung erprobt werden sollten. Am Ende einer Kolonnenfahrt mit sechs... [mehr]

1. Bonner Katastrophenschutztag am Samstag, 24. Oktober

Von 10 bis 16 Uhr zeigen die Bonner Hilfsorganisationen auf dem Münsterplatz ihr vielfältiges und umfangreiches Leistungsspektrum.

Tagtäglich leisten rund 1,8 Millionen Ehrenamtliche im Rettungsdienst, im Brand- und Katastrophenschutz einen unbezahlbaren Beitrag, um unsere Gesellschaft sicherer zu machen. Bei Hochwasser,... [mehr]