Sie sind hier: Aktuelles » Jugendrotkreuz beim Pfingsttreffen

Jugendrotkreuz beim Pfingsttreffen

Am Freitag den 18. Mai fuhr die Jugendrotkreuz Gruppe Wasserwachtjugend zum alljährigen Pfingsttreffen des Jugendrotkreuz Landesverbandes Nordrhein. 10 Kinder und Jugendliche machten sich auf den zum Haus des Jugendrotkreuzes (HDJ) nach Bad Münstereifel.

Das Pfingsttreffen stand in diesem Jahr ganz im Zeichen von Harry Potter und Co. Professor Dumbledore hatte uns in die Eifel zum neuen Schuljahr in Hexerei und Zauberei eingeladen. Dort angekommen bezogen wir unsere Zimmer und warteten auf die große Eröffnungsfeier.
Die angekündigte Eröffnungsfeier musste allerdings ausfallen, weil Prof. Dumbledore versteinert worden war. Am nächsten Morgen begann der Unterricht und in verschiedenen Schulfächern und Workshops konnten die JRKler ihre Fähigkeiten im Zaubern verbessern. Von der Herstellung von Zauberstäben und Zaubertränken bis hin zur Geschichte der Zauberwelt war alles dabei.

In der Freizeit und den Pausen erfreuten sich das Schwimmbad und der Volleyballplatz des HDJ´s großer Beliebtheit. Auch wir spielten eifrig Volleyball.

Als die Dämmerung einsetzte, gingen wir los in den Verbotenen Wald, Zutaten für einen Zaubertrank der Dumbledore retten sollte, zu sammeln.  Bei dieser Nachtwanderung führte der Weg kreuz und quer durch den Wald und über Stock und Stein. Im Wald trafen wir auf verschiedene Wesen aus der Zauberwelt und mussten einige Aufgaben lösen, um an die benötigten Zutaten zu kommen.

Am nächsten Morgen mussten wir feststellen, dass die Zutaten noch nicht reichten und so machten wir uns, mit unserem selbst gebastelten Gruppen Banner, auf in die Stadt Bad Münstereifel. Dort suchten und fanden wir verschiedene Zauberer und Hexen die uns weiter helfen konnten. Nach einem langen Nachmittag hatten wir alles beisammen und konnten wir zurück ins HDJ und Professor Dumbledore konnte gerettet werden. 

Als Dank veranstaltet Professor Dumbledore am nächsten Morgen ein Fest mit verschiedenen Spielen, Leckereien und Getränken.

An diesem Montag fuhren wir gegen Mittag wieder nach Hause nach Bonn. Wir hatten ein zauberhaftes und ereignisreiches Wochenende in der Eifel und freuen uns schon aufs nächste Jahr!

28. Mai 2018 12:53 Uhr. Alter: 119 Tage